Startseite
Theater
Konzerte
 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



01.10.2019       Die Hochzeit des Figaro
                         Oper von Wolfgang Amadeus Mozart in italienischer Sprache

03.12.2019       Hexenjagd
                         Schauspiel von Arthur Miller
Trailer des Staatstheaters: https://youtu.be/jDbFGql52qg

14.01.2020       Marguerite
                         Musical von Michel Legrand

25.02.2020       Die lustige Witwe
                         Operette von Franz Lehár

07.04.2020       Future World
                        Ballettabend mit Choreografien von Stijn Celis und Richard Siegal

19.05.2020       Der große Gatsby
                         Nach dem Roman von F. Scott Fitzgerald

23.06.2020       Die Perlenfischer
                         Oper von Georges Bizet in französischer Sprache

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



Oper von Wolfgang Amadeus Mozart

Opera buffa von Wolfgang Amadeus Mozart;Libretto von Lorenzo Da Ponte basierend auf der Komödie »La Folle Journée ou le Mariage de Figaro« von Pierre Augustin Caron de Beaumarchais.

HÖFISCHES LEBEN
Von zweideutigen Scharaden und anderem Lustgewinn

Die Historiker mögen verzeihen, aber das letzte Drittel des 18. Jahrhunderts war im Habsburger Reich vergleichsweise friedlich. Ein Bayerischer Erbfolgekrieg, der auch spöttisch »Kartoffelkrieg« genannt wurde, konnte ohne einen Schuss am grünen Tisch beendet werden. Und überhaupt tauschten die Potentaten lieber Staatsgebiet, als dafür Blutzoll zu entrichten. Bei Hofe kam daher mitunter Langeweile auf. Die bekämpfte man am besten mit zweideutigen Scharaden oder anderem Lustgewinn. Rokoko oho, möchte man witzeln. In Mozarts Oper »Le Nozze di Figaro« kann man die feudale Langeweile und die erotisch aufgeladenen Ablenkungen davon förmlich mit Händen greifen. Schließlich konnte damals ein falsch gehaltener Fächer oder ein Augenzwinkern fatale Wirkungen in der Geheimsprache der feudal Gelangweilten haben. Kommt uns das bekannt vor? Aber sicher! In unseren Tagen, wo man sich »klassisch « im Internet kennenlernt, kann ein kleiner »Wisch« fatale Folgen haben, oder das ganz große Glück bringen. Diesen Nervenkitzel hat Mozart schon damals mitkomponiert, und es darf nicht wundern, dass die Komödie vom Hochadel kritisch beäugt wurde. Immerhin wird darin das Recht des Fürsten auf »die erste Nacht« mit einer Frau offen kritisiert und nicht nur hinterm Fächer bekichert. Skandal! Trotz aller Aufklärung: Diese Form der Übergriffigkeit und des Machtmissbrauchs ist auch 233 Jahre nach der Uraufführung ein Dauerthema.


Quelle:  http://www.staatstheater.saarland.de
 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


20.10.2019 - 17 Uhr - Kino Wadern
Noémi Schröder und Klaus Klaas zeigen uns den Weg von Wadern über Paris ins Paradies


Den Trailer finden Sie unter:
https://youtu.be/dPzM-CCGpZk 

Konzertmitschnitte und sonstige Videos finden Sie hier!


Bernhard Lindenmayer
Kapuzinerstr. 4
66687 Wadern
Tel.: +49(0)6871-4485
E-Mail: B.Lindenmayer@t-online.de
www.lindenmayer-homepage.de

  Top