Startseite
Theater
Konzerte
 


Das neue Programm für die Spielzeit  2016/2017 finden Sie hier:
Programmübersicht:

Spielzeit 16_17_ Schaufenster_Programm.doc

Als Flyer mit kleiner Inhaltsangabe:

Flyer_2016_2017_03.docx



Der Freischütz
Romantische Oper in drei Aufzügen von Carl Maria von Weber Libretto von Friedrich Kind

Musikalische Leitung: Christopher Ward
Inszenierung & Bühnenbild: Patrick Schlösser
Kostüme: Katja Wetzel
Chor: Jaume Miranda
Mit dem Opernchor des SST und dem Saarländischen Staatsorchester

Mit dem »Freischütz«, uraufgeführt 1821 in Berlin, schafft Carl Maria von Weber den Prototypen der deutschen romantischen Oper, der zum großen Vorbild nicht zuletzt für Richard Wagner wurde. Musikalisch beschreitet er vor allem in der Wolfsschlucht mit Geisterchören und orchestralen Gewittern neues Terrain. Den Gegensatz bilden beseelte Kantilenen, in denen die Nähe zu Mozart noch spürbar wird.
Der Jägersbursche Max will Agathe, die Tochter des Erbförsters Kuno, heiraten. Doch dazu muss er laut alter Tradition erst einen Meisterschuss absolvieren, der ihm bei den Proben immer wieder misslingt. So gerät er in die Fänge Kaspars, der mit dem Teufel im Bunde steht und Max anbietet, mit ihm in der Wolfsschlucht sieben Freikugeln zu gießen, die immer treffen. Was Max nicht weiß, ist, dass die letzte Kugel dem Satan gehört.
In deutscher Sprache mit deutschen und französischen Übertiteln
Spieldauer: 2 Stunden und 30 Minuten

Quelle: http://www.staatstheater.saarland/schauspiel/schauspiel/stueck/der-freischuetz.html

Einen Trailer zum Freischütz finden Sie unter: https://youtu.be/7Lhj05lRtwo

Oliver Schwambach schrieb in der Saarbrücker Zeitung vom 21.11.2016:
»Musikalisch regiert bei diesem „Freischütz“ […] der pure Luxus. Vor allem Elizabeth Wiles als „Agathe“ und Herdis Anna Jónasdóttir („Ännchen“) katapultieren das Saarbrücker Haus mit dieser Produktion in die Spitzenklasse. […] Zusammen sind beide, glänzend vom Staatsorchester begleitet, einfach grandios. Diesen zweiten Akt bekäme man auch in München oder Berlin nicht besser hin. Was Dirigent Christopher Ward da mit dem Staatsorchester erschaffen hat […] ist umwerfend. […] – es fehlt nichts. […] Ein Meisterstück.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



Das gesamte Programm 2017 finden Sie hier!


NOÉMI SCHRÖDER ET LES RICOCHETS
Sa., 28.01.2017 - 20 Uhr
Eventlocation "La Piazza" Wadern
Im Gewerbepark 7, 66687 Wadern

Ein Stück aus dem letzten Konzert im 'La Piazza' finden Sie unter:https://youtu.be/rcDuyq3J72U 

Noémi Schröder et les Ricochets - Ganz unterschiedlich geprägte Musiker, die eines verbindet: Ihre Leidenschaft für französisches Chanson und deutsches Songwriting.   Dabei stellen sie unbekümmert französische Klassiker von Edith Piaf und Chansons von ZAZ neben deutsche Newcomer wie Annett Louisan und Tim Bendzko. Dennoch hat die Band ihren ganz eigenen Sound aus Gypsy Swing Elementen, der klassischen Musette, Bossa Nova- und Latin-Einflüssen, Rock-Popelementen, Tangozitaten, sogar Reggae und frechen Kazoo-Tönen. Dieser unverwechselbare Klang entsteht zum einen durch die Frontfrau Noémi Schröder, die bekannte Chansons musikalisch völlig neu interpretiert und sich dadurch in neuem Kontext mit deutschen Songwritern mit Affinität zum Pop abwechselt. Guido Allgaier, einer der gefragtesten Gitarristen des Saarlandes, lebt und liebt sein Instrument. Mit seinen Grooves erschafft er die passenden Stimmungen für jeden Song. Mit einem temperamentvollen aber dennoch sensiblen und kreativem Akkordeonspiel zieht Vincenzo Carduccio die Zuhörer in seinen Bann. Seine Eigenkompositionen, ebenfalls Teil des Programms der Band, sind eine gelungene Synthese aller musikalischen Strömungen, die seine künstlerische Identität bilden. E-Bassist Olaf Buttler ist das groovende Fundament von Les Ricochets. Er sorgt dafür, dass kein Zuhörer ruhig auf seinem Platz sitzen bleibt. Das fünfte Mitglied der Band ist Schlagzeuger und Percussionist Elmar Stolley. Er arbeitet bei zahlreichen Studio- und Live-Projekten mit und ist einer der besten Cajon-Spieler Deutschlands. Alle Bandmitglieder bestechen durch ihre stilistische Vielseitigkeit und ihren ganz eigenen, im Laufe vieler Musikerjahre durch unterschiedlichste Projekte gefundenen „Ton“.
Die Musik von Les Ricochets kommt aus einer Seele. Denn so unterschiedlich die fünf Musiker auch sein mögen, eines verbindet sie: ihre kreative Energie und musikalische Spiellust, die einfach mitreißend ist.  
Veranstalter:
Kulturzentrum Villa Fuchs, Eintritt 15 €

Vorverkauf bei Villa Fuchs und Ticket regional (www.ticket-regional.de, Kartentelefon 0651/9790777 und 450 Vorverkaufsstellen, z. B. Bücherhütte Wadern, Rote Zora Losheim)


_______________________________________________________________________________________________________________

E-Mail: konzerte-wadern@t-online.de
Homepage: waderner-residenzkonzerte.de

Einen kurzen Trailer zu unserem ersten Festival:WADERNER HARFENBEGEGNUNGEN finden Sie hier:
https://youtu.be/53saH3MfnUM
Über Termine, Konzerte und das Beiprogramm informiert Sie die kleine Broschüre die Sie hier abrufen können.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Konzertmitschnitte und sonstige Videos finden Sie hier!


Bernhard Lindenmayer
Kapuzinerstr. 4
66687 Wadern
Tel.: +49(0)6871-4485
E-Mail: B.Lindenmayer@t-online.de
www.lindenmayer-homepage.de

  Top